Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_p7ksjhd5ojsqlht4tt2ma54ml7, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/villa-argentina.it/wp-content/plugins/Tevolution/tmplconnector/templatic-connector.php on line 2
Cinque Terre, Italien (Ligurien) - Hotel Villa Argentina

Die Cinque Terre

Die Cinque Terre sind ein Küstenstreifen der “Riviera di Levante” in Ligurien, die man von der Villa Argentina aus mit der Fähre oder innerhalb weniger Minuten Zugfahrt erreichen kann. Hier befinden sich fünf kleine Dörfer, oder wie man früher sagte, „Terre“ (Erden): Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola e Riomaggiore.

5 schöne Dorfen

Hier herrscht die typische Mittelmeerküste, aber die Berge des Appennino Ligure erreichen hier fast das Meer und bilden mit ihrem steilen Felsen eine einmalige Landschaft.

Am besten entdecken Sie die Cinque Terre zu, in dem Sie entlang der Wege zwischen den 5 Dörfern wandern. Die duftende Vegetation der “Macchia Mediterranea” ist überall zu riechen.

Der bekannteste dieser Wanderwege ist sicherlich die „Via dell’amore“, die Liebesstrasse, welche Manarola mit Riomaggiore verbindet. Sie schneidet buchstäblich die Felsen und schlängelt sich überhängend über dem Meer.

Wenn man von Moneglia aus die Cinque Terre erreicht, trifft man als erstes Dorf Monterosso al Mare, ein kleiner Badeort mit einem breiten Strand und einer schönen Strandpromenade.

[Danach kommt das in einer Bucht eingefasste Vernazza, gefolgt von seinem Vorort Corniglia, mit seinem rustikalen Charme, das einzige Dorf, das auf einem Hügel gebaut ist.

Die letzten beiden Dörfer heißen Manarola und Riomaggiore, und sind wahrscheinlich die bekanntesten der Cinque Terre: die angehäuften Häuser haben ganz bunte Fassaden und steigen wie ein blendender Mosaik zum Meer hinab.

Der Nationalpark der Cinque Terre

Alle Dörfer gehören, zusammen mit einem Teil des Binnenlandes und des Meeresschutzgebietes, zum Nationalpark der Cinque Terre. Es handelt sich um das erste Beispiel in Italien für einen Park, der zum Schutz einer von Menschenhand geformten Landschaft gegründet wurde. Hier konnte der Mensch in der Tat durch seine Arbeit die Landschaft aufwerten und sie somit auch faszinierender machen.

Die atemberaubenden Ausblicke, das Meer und die Wanderwege entlang der Hügeln sind aber nicht die einzigen Schönheiten dieser Gegend, die auch zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Auch die im typisch ligurischen gotischen Stil gebauten Kirchen, die Turmhäuser, das Labyrinth der „carruggi“ Straßen, die reichhaltige aber auch leichte Küche, machen aus einem Ausflug in die Cinque Terre ein unvergessliches Erlebnis.

Und nach den vielen Spaziergängen zwischen Kunst, Geschichte und Natur… erwarten wir Sie zum Abendessen in der Hotel Villa Argentina!